Jedes Jahr sterben an die 50 Millionen Tiere den grausamen Tod durch Stromschläge (oral, anal, vaginal), Erdrosselung, Vergasung und Ertränken, nachdem sie monatelang auf engstem Raum vor sich hin vegetieren mussten.

Die Rede ist von so genannten Pelztieren, die in Massen "produziert" und "verwertet" werden.

Diesem täglichen Morden soll gemeinsam entgegengewirkt werden.

Jeder kann dazu beitragen, das Leiden und Morden dieser Tiere zu unterbinden indem man keinen Pelz kauft.


Weitere Infos über Anti-Pelz-Kampagne

Noutdengscht